• GEORG KREITER

    Faszination Monoski

Faszination Monoski

Im März 2006 bin ich zum ersten Mal in einem Monoski gesessen und war von Anfang an begeistert von diesem Sportgerät.

Die Mischung aus Geschwindigkeit und Freiheit entfachte eine neue Leidenschaft und mir wurde schnell klar, in welchem Sport meine Zukunft liegt.
Bereits zwei Jahre später wurde ich im Nachwuchskader des “Deutschen Para Skiteam Alpin” aufgenommen und konnte schon bald erste Rennen bestreiten. Nationale und auch internationale Erfolge ließen nicht lange auf sich warten.

Seit 2010 bin ich Mitglied der Nationalmannschaft und trainiere fast täglich für Erfolge im alpinen Behindertensport.

Trotz des hohen Aufwandes hat mich die Faszination Monoski bis heute nicht losgelassen.

Der Unfall

Am 14. September 2002 bin ich auf dem Weg zu einem Fußballspiel mit meinem Motorrad in einem Waldstück gestürzt und gegen einen Baum geprallt. Ich selbst habe jede Erinnerung an den Unfallhergang bis zum Erwachen aus dem künstlichen Koma (sechs Tage später) verloren. Die Folgen jedoch sind bis heute ein fester Bestandteil meines Lebens. Neben einigen Brüchen an Armen und Beinen sowie inneren Verletzungen, habe ich mir bei dem Unfall vier Wirbelbrüche und eine daraus resultierende Verletzung des Rückenmarks zugezogen. Dies führte zu einer kompletten Querschnittlähmung ab dem fünften Brustwirbel.
Nach der Erstversorgung, diversen Operationen und meiner gesundheitlichen Stabilisierung, folgte eine mehr als vier monatige Rehabilitation, bevor ich im Februar 2003 aus dem Krankenhaus entlassen wurde.
Meine ersten Sportarten nach dem Unfall waren Rollstuhlbasketball, Handbike und Tischtennis.

Sportliche Ambitionen vor dem Unfall


Auch wenn man als kleiner Junge im dorfeigenen Sportverein wenig Ambitionen für eine professionelle Sportkarriere hegt, spielte der Sport schon immer eine zentrale Rolle in meinem Leben. Egal ob Fußball, Eishockey, Tennis oder Skifahren – eine Entscheidung konnte ich damals nicht treffen, weil ich Spaß an allem hatte, was mit sportlicher Aktivität zu tun hat.

Steckbrief

  • 1985

    am 20. Februar geboren in Wolfratshausen

  • Kindheit und Jugend

    mit Fußball, Eishockey, Tennis, Ski u.v.m. schon immer viel Sport gemacht

  • 2001

    Abschluss der Mittleren Reife und Beginn der Ausbildung zum Mediengestalter

  • 2002

    Motorradunfall
    Querschnittlähmung ab dem 5. Brustwirbel

  • 2004

    Abschluss der Berufsausbildung zum Mediengestalter für Digital- und Printmedien

  • 2006

    Erster Monoskikurs

  • 2008

    Aufnahme im Nachwuchskader “Deutsches Para Skiteam Alpin”

  • Seit 2010

    Mitglied der Nationalmannschaft

© Copyright - Georg Kreiter